Quinte Landtechnik

Historie

Quinte Landtechnik

Qualität hat einen Namen

1913

Firmengründung durch Heinrich Quinte sen.

1960-1976

Aufbau des Mähdrusch-Lohnunternehmens durch Robert Quinte sen.

1976

nach dem frühen Tod von Robert Quinte übernimmt sein Sohn Heinrich die Weiterführung des Betriebes.

in den 80er und 90er Jahren baut er diesen zu einem auch überregional anerkannten landwirtschaftlichen Dienstleistungsunternehmen aus.

1995

Die Gebrüder Heinrich, Robert und Stefan Quinte beginnen mit dem An-/Verkauf gebrauchter Landmaschinen. Diese werden in der eigenen Werkstatt repariert. Selbstverständlich stehen die Mähdrescher unter Dach!

2000

Spezialisierung auf Erntemaschinen. Das Qualitätsniveau wird angehoben. Mitarbeiter werden gezielt geschult.

Es enwickelt sich: Qualität hat einen Namen - Quinte Landtechnik

Die hohe Qualität wird mittlerweile von Kunden aus Deutschland, Europa und anderen Kontinenten sehr geschätzt.

2017

Der 1000. Mähdrescher wird ausgeliefert.

2023

Der Übergang in die nächste Generation wird eingeleitet:

Michael Katt übernimmt die Geschäftsanteile von Heinrich Quinte und übernimmt hauptverantwortlich den An- und Verkauf. Sein praktisches Wissen ermöglicht eine Erweiterung der Produktpalette. Traktoren und Pressen kommen hinzu.

Maximilian Quinte verstärkt nach bestandener Meisterprüfung den Reparatur- und Servicebereich.

Unsere Neuzugänge

Claas Lexion 520

Baujahr: 2005
Motorstunden: 3080
Arbeitsstunden: 2070
Preis: auf Anfrage

Claas Tucano 430

Baujahr: 2012
Motorstunden: 2616
Arbeitsstunden: 1436
Preis: auf Anfrage

Claas Lexion 670 TT

Baujahr: 2012
Motorstunden: 2425
Arbeitsstunden: 1640
Preis: auf Anfrage

Claas Lexion 650

Baujahr: 2016
Motorstunden: 1425
Arbeitsstunden: 1010
Preis: auf Anfrage

mehr Angebote